Sie sind hier: Startseite > Ausländer > Interkulturelle Woche 2008 - Kirchheimbolanden

Aktuelles

Broschüre "undefinedWillkommen im Dorf! Geflüchtete sind eine Bereicherung für unsere Gesellschaft"

Psychosoziales undefinedZentrum Pfalz (PSZ)
hat in Ludwigshafen seine Arbeit aufgenommen. Das PSZ ist eine Beratungsstelle für besonders schutzbedürftige und/oder traumatisierte Flüchtlinge.

Neuer undefinedBeauftragter der Evangelischen Kirche der Pfalz für Gemeinden anderer Sprache und Herkunft.

Praxishilfe für die Gemeinden
"undefinedFlüchtlinge willkommen heißen, begleiten, beteiligen"
Die Evangelische Kirche der Pfalz und die Diakonie Pfalz bieten den Gemeinden Tipps und Anregungen, wie das Miteinander von Flüchtlingen und Kirchengemeinden gestaltet werden kann.

Aktion "...undefinedkeinen Platz" für anerkannte und aufgenommene Flüchtlinge?!
Der Integrationsbeauftreagte der Evangelischen Kirche der Pfalz bittet die Eigentümer von Wohnungen und Häusern um Unterstützung bei der Unterbringung von anerkannten undefinedFlüchtlingen.

Achtung
: Aktualisierte Zahlen bei den undefinedSpätaussiedlern.

Austellung "Christliche Symbole und Texte" eines persischen Künstlers kann undefinedgebucht werden.

Vortragundefined "Christen im Irak"

undefinedGedenktag am 28.08.2011 jährt sich zum 70. Mal der Erlass zur Deportation der deutschen Minderheit aus Ihren angestammten Gebieten an der Wolga und anderen Regionen.

Tagung undefined"Taufe und Asyl" Dokumentation erschienen.

letzte Änderung  am 01.06.2017

Veranstaltungen

Veranstaltungen 2017

Interkulturelle Woche undefined2017

Veranstaltungen im Archiv

Veranstaltungen undefined2017

Veranstaltungen undefined2016

Veranstaltungen undefined2015

Veranstaltungen undefined2014

Veranstaltungen undefined2013

Veranstaltungen undefined2012

Veranstaltungenundefined 2011

Losung

Losung für Samstag, 25. November 2017
Achtet ernstlich darauf um eures Lebens willen, dass ihr den HERRN, euren Gott, lieb habt.
Josua 23,11

Gott ist Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.
1.Johannes 4,16

© Evangelische Brüder-Unität

Wettbewerb Interkulturelle Woche 2008

Wettbewerb

„Mein Donnersberg“

Seit Jahrhunderten leben Menschen am Fuße des Donnersbergs – dem höchsten Punkt der Pfalz. Viele Durchwanderer sind in diesen Jahren hier ansässig geworden und haben ihre Heimat gefunden.

Und so laden wir alle, die in dieser Region zuhause sind, ob seit Generationen von hunderten von Jahren oder erst in den letzten Tagen hier eingetroffen, zu einem Wettbewerb herzlich ein.

„Mein Donnersberg“ ist ein Wettbewerb von Schülerinnen und Schülern, die ihre Sicht und Empfindung zu dieser Region, deren Schönheit und deren Menschen darstellen. Schreiben Sie auf mit der Feder oder malen Sie mit Farbe und senden Sie es an uns.

Für die besten Beiträge gibt’s Geldpreise. Alle eingereichten Arbeiten werden in der Paulus-Kirche in Kirchheimbolanden ausgestellt.

Wir freuen uns, wenn viele mitmachen! Das Projektteam

Teilnehmer
Schülerinnen und Schüler der 5. + 6. Klassen aus dem Landkreis Donnersberg,
·        die gerne schreiben
·        die gerne malen
·        Einzelne oder Gruppen

Aufgabe
Gedichte, Gebete, Lieder oder Kurzgeschichten gut lesbar aufschreiben
und/oder
Bilder (Einzelbilder oder eine Serie) mit unterschiedlichen Techniken erstellen.
Alle Beiträge müssen auf der Rückseite mit Namen, Alter, Anschrift versehen sein.

Copyright
Das Urheberrecht bleibt bei den Künstlern. Die evangelische Kirche der  Pfalz hat das  Recht, die Bilder und Texte im Rahmen der Projektarbeit zu veröffentlichen.

Preise:
1. Preis:           100 Euro
2. Preis            75 Euro
3. Preis:           50 Euro
Die Preise werden in den Kategorien schreiben und malen vergeben.

Auf den folgenden Seiten finden Sie die Preisträger in den drei Kategorien: undefinedGemeinschaftswerk, undefinedTexte und undefinedBilder, sowie die Möglichkeit der Ansicht aller eingereichter Exponate.

Durch zahlreiche undefinedUnterstützung war es möglich in drei Kategorien Preise zu vergeben.