Sie sind hier: Startseite > Materialien

Aktuelles

Broschüre "undefinedWillkommen im Dorf! Geflüchtete sind eine Bereicherung für unsere Gesellschaft"

Psychosoziales undefinedZentrum Pfalz (PSZ)
hat in Ludwigshafen seine Arbeit aufgenommen. Das PSZ ist eine Beratungsstelle für besonders schutzbedürftige und/oder traumatisierte Flüchtlinge.

Neuer undefinedBeauftragter der Evangelischen Kirche der Pfalz für Gemeinden anderer Sprache und Herkunft.

Praxishilfe für die Gemeinden
"undefinedFlüchtlinge willkommen heißen, begleiten, beteiligen"
Die Evangelische Kirche der Pfalz und die Diakonie Pfalz bieten den Gemeinden Tipps und Anregungen, wie das Miteinander von Flüchtlingen und Kirchengemeinden gestaltet werden kann.

Aktion "...undefinedkeinen Platz" für anerkannte und aufgenommene Flüchtlinge?!
Der Integrationsbeauftreagte der Evangelischen Kirche der Pfalz bittet die Eigentümer von Wohnungen und Häusern um Unterstützung bei der Unterbringung von anerkannten undefinedFlüchtlingen.

Achtung
: Aktualisierte Zahlen bei den undefinedSpätaussiedlern.

Austellung "Christliche Symbole und Texte" eines persischen Künstlers kann undefinedgebucht werden.

Vortragundefined "Christen im Irak"

undefinedGedenktag am 28.08.2011 jährt sich zum 70. Mal der Erlass zur Deportation der deutschen Minderheit aus Ihren angestammten Gebieten an der Wolga und anderen Regionen.

Tagung undefined"Taufe und Asyl" Dokumentation erschienen.

letzte Änderung  am 01.06.2017

Veranstaltungen

Veranstaltungen 2017

Interkulturelle Woche undefined2017

Veranstaltungen im Archiv

Veranstaltungen undefined2017

Veranstaltungen undefined2016

Veranstaltungen undefined2015

Veranstaltungen undefined2014

Veranstaltungen undefined2013

Veranstaltungen undefined2012

Veranstaltungenundefined 2011

Losung

Losung für Samstag, 25. November 2017
Achtet ernstlich darauf um eures Lebens willen, dass ihr den HERRN, euren Gott, lieb habt.
Josua 23,11

Gott ist Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.
1.Johannes 4,16

© Evangelische Brüder-Unität

Materialien

RUSSLAND & RUSSLANDDEUTSCHE
IM ONLINE-KATALOG DER BIBLIOTHEK

EVANG. KIRCHE DER PFALZ
BIBLIOTHEK + MEDIENZENTRALE
Hausadresse: Roßmarktstr. 4 / Postadresse: Domplatz 5
67346 Speyer
Tel.: 06232 / 667-415 (-416) / Fax: 06232 / 667-478 (-480)
E-Mail: bibliothek(at)evkirchepfalz.de
Web-Katalog: http://www.kirchenbibliothek.de

 

Liste als PDF-Datei herunterladen

 

Amburger, Erik: Geschichte des Protestantismus in Rußland / Erik Amburger. - Stuttgart : Evang. Verl.-Werk, 1961. - 210, [4] S. : Kt.
Aa 1448

Anfangen : die Bibel für Deutsche aus Russland ; nach der Übersetzung Martin Luthers = Načinat' <dt.> / [Hrsg.: Arbeitsgem. Missionarische Dienste (AMD) im Diakonischen Werk der EKD, Berlin ... Red.: Inge Bühner ...]. - Stuttgart, [ca. 2001]. - 202, 297, 76 S.
Einheitssacht.: Biblia <dt.>
Bc 755

Aussiedler / hrsg. von Jürgen Mayer .... - 2003. - 32 S. : Ill.
(Religionspädagogische Hefte / hrsg. von der Evangelischen Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche) : Ausgabe B, Berufsbildende Schulen ; 2003,1)
Medienverz. S. 32
85 SE 43b

Aussiedler / [Red.: Elke Diehl ...]. - 2000. - 50 S. : Ill., graph. Darst., Kt.
(Informationen zur politischen Bildung / [Hrsg.: Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn] ; 267)
Literaturverz. S. 50
85 SE 47

Blinde Katze [Video] : eine autobiografische Dokumentation junger "Russlanddeutscher". - Wuppertal : Medienprojekt Wuppertal, 2003. - 1 Videokassette (48 Min.) : farb.
Enth. außerdem: "Worauf warte ich hier?" - Dokumentation mit szenischen Teilen über die ersten Eindrücke und Erlebnisse von jungen russischen Migranten
Bemerk: 1. "Blinde Katze" - Eine autobiografische Dokumentation junger "Russlanddeutscher" mit Themenschwerpunkt "Gewalt": In dem Video beschreiben vier zugewanderte junge Erwachsene im Alter zwischen 18 und 22 Jahren aus Kasachstan und Kirgisien Stationen ihres Lebens: Sie erzählen von den Verhältnissen ihrer Herkunftsländer und den Umständen ihrer Einwanderung. Die Erfahrungen, die sie in den ersten Jahren als Fremde in Deutschland machten brachte sie wie viele andere "Russlanddeutsche" zu einer russischen Subkultur innerhalb der deutschen Gesellschaft. Diese Subkultur bewerten die Beteiligten unterschiedlich: Einerseits als Stärke, anderseits als Beschränkung und Isolierung. In diesem Zusammenhang geht es auch um das Thema Gewalt. Alle haben Gewalterfahrungen, als Täter sowie als Opfer. Slava, Damir und Vladimir sehen ihre Auseinandersetzungen als Notwehr und Verpflichtung Freunden zu helfen. Sie geraten gewollt oder ungewollt in Situationen von Gewaltanwendungen - oft mit Türken und anderen Migranten, aber auch untereinander. Olesja kritisiert die Jungs dafür und empfindet ihre Haltung als Folge von Gruppenzwang. Sie wehrt sich dagegen in ein Russisches "Getto" zu geraten. / 2. "Worauf warte ich hier?" - Dokumentation mit szenischen Teilen über die ersten Eindrücke und Erlebnisse von jungen russischen Migranten: Sie sind erst seit wenigen Wochen in Deutschland, sprechen noch kein Deutsch und wohnen in Übergangswohnheimen: Jugendliche aus Russland und der Ukraine. In diesem Film zeigen und beschreiben sie szenisch und dokumentarisch ihre Gefühle, Erwartungen und Ängste als "Neue" in einem fremden Land. In ihrem Film spielen sie Situationen ihres Lebens nach: - Abreise aus der Heimat - Scham zum ersten mal zum Sozialamt zu gehen - Schlechte Behandlung auf deutschen Ämtern - Perspektivlosigkeit In den Interviews berichten sie über Stationen ihres Lebens, ihre Wohnsituation, und Perspektiven.
10 SJ 07

Deutsche Täufer in Rußland, die Glaubensgemeinschaft der Mennoniten und die Gütergemeinschaft der Hutterischen Brüder . - 1997. - 247 S.
(Geschichte der Mennoniten in Rußland / George K. Epp ; 1)
Literaturverz. S. 243 - 247
ISBN 3-927767-62-X
Aa 3162/1

Geschichte und Kultur der Deutschen in Rußland, UdSSR : auf den Spuren einer Minderheit ; Ausstellungskatalog / hrsg. von der Landsmannschaft der Deutschen aus Rußland anläßlich des 10jährigen Jubiläums der Patenschaft des Landes Baden-Württemberg über die Landsmannschaft. Bearb. von Ute Richter-Eberl. - Sigmaringen : Thorbecke, 1989. - 181 S. : zahlr. Ill., Kt.
ISBN 3-7995-4129-2
H 1326

Goriceva, Tat'jana: Von Gott zu reden ist gefährlich: meine Erfahrungen im Osten und im Westen / Tatjana Goritschewa. - 16. Aufl.. - Freiburg [u.a.] : Herder, 1987. - 127 S.
Aus dem Russ. übers. <dt.>
ISBN 3-451-20011-2
Eb 550

Die Grundlagen der Sozialdoktrin der Russisch-Orthodoxen Kirche : deutsche Übersetzung mit Einführung und Kommentar / hrsg. von Josef Thesing .... - Sankt Augustin : Konrad-Adenauer-Stiftung, 2001. - 196 S.
ISBN 3-933714-41-9
Ab 962

Handreichung für die Konfirmandenarbeit mit Aussiedlerjugendlichen : in gemischten Gruppen mit einheimischen Jugendlichen / hg. vom Comeniusinst., Münster .... - Hannover : Aussiedlerseelsorge in der Evang. Kirche in Deutschland, 2002. - 99 S. : Ill. + 1 Folie
Literaturverz. S. 93 - 99
85 SE 34

Das heilige Rußland : 1000 Jahre Russisch-Orthodoxe Kirche / [mit Beitr. von Klaus Gamber ...]. - Freiburg im Br. : Herder, 1987. - 279 S. : zahlr. Ill., Kt.
Literaturverz. S. 277 - 279
Aa 3243

Hinhören und hinsehen : Beziehungen zwischen der Russischen Orthodoxen Kirche und der Evangelischen Kirche in Deutschland = Slyšat' i videt' drug druga / hrsg. vom Kirchenamt der EKD ... [Red.: Claus-Jürgen Roepke ...]. - Orig.-Ausg.. - Leipzig : Evang. Verl.-Anst., 2003. - 368 S. : zahlr. Ill.
Text dt. und russ.
ISBN 3-374-02100-X
Bemerk: Das Buch will um des ökumenischen Dialogs willen durch umfangreiche Informationen deutscher und russischer Autoren das Wissen über die Russische Orthodoxe Kirche und die Evangelische Kirche in Deutschland bei der jeweils anderen Kirche verbreitern. Beschrieben werden das kirchliche Leben in beiden Kirchen, der theologische Dialog sowie die Partnerschaften und Beziehungen beider Kirchen. Neben der historischen Perspektive, die die Geschichte der deutsch-russischen Beziehungen zum Inhalt hat, ist der Ausblick in die Zukunft, speziell hinsichtlich des gemeinsamen Europas, das zentrale Anliegen dieses Bandes.
NAa 3057

Ingenhorst, Heinz: Die Rußlanddeutschen: Aussiedler zwischen Tradition und Moderne / Heinz Ingenhorst. - Frankfurt : Campus-Verl. / New York, 1997. - 240 S. : graph. Darst.
(Campus-Forschung ; 747)
Literaturverz. S. 235 - 240
ISBN 3-593-35731-3
Bemerk: Die Rußlanddeutschen - wer sind sie, woher kommen sie, warum sind sie Deutsche, und was treibt sie als Aussiedler in die Bundesrepublik? Für die große Mehrheit der Bundesbürger sind die Rußlanddeutschen Unbekannte. Heinz Ingenhorst gibt Antworten auf die Fragen nach Herkunft, Identität und Erwartungen der rußlanddeutschen Aussiedler und leistet einen wichtigen Beitrag zum tieferen Verständnis der Probleme dieser Einwanderungsgruppe und zur Versachlichung der Diskussion um die Bundesrepublik als Einwanderungsland
Im Geschäftsgang

Kahle, Wilhelm: Symbiose und Spannung: Beiträge zur Geschichte des Protestantismus in den baltischen Ländern, im Innern des Russischen Reiches und der Sowjetunion / Wilhelm Kahle. - Erlangen : Martin-Luther-Verl., 1991. - 409 S.
ISBN 3-87513-075-8
Aa 2690

Kahle, Wilhelm: Zur Theologie und Geistesgeschichte des deutschen Rußlandbildes: ein Beitrag zur Geschichte der deutsch-russischen Begegnung / Wilhelm Kahle. - Leer : Rautenberg, 1972. - 56 S.
ISBN 3-7921-0096-7
Aa 1903

Kappeler, Andreas: Russische Geschichte / Andreas Kappeler. - 4., aktualis. Aufl.. - München : Beck, 2005. - 112 S. : Kt.
ISBN 3-406-47076-9
Bemerk: Mit Blick auf die Gegenwart werden in diesem Buch Grundlinien und Grundprobleme der russischen Geschichte seit ihren Anfängen knapp umrissen. Neben einem Überblick über die politischen Ereignisse werden in Gegensatzpaaren langfristige Kontinuitäten erörtert, deren Wurzeln zum Teil schon im Mittelalter liegen: mächtiger Staat und passive Gesellschaft, privilegierte Eliten und geknechtete Unterschichten, Welt der Bauern und Welt der Städte, Frauen und Männer, Abwehr und Expansion, Russen und Nicht-Russen, Bevölkerungswachstum und Kolonisation, Extensivität und verzögertes Wirtschaftswachstum, Heiliges Rußland und Staatskirche, Hochkultur und Volkskultur, Europa und Asien.
BESTELLT Oel 2005/11

Kappeler, Andreas: Russland als Vielvölkerreich: Entstehung, Geschichte, Zerfall / Andreas Kappeler. - 1. Aufl.. - München : Beck, 2001. - 400 S. : Kt.
(Beck'sche Reihe ; 1447)
ISBN 3-406-47573-6
Bemerk: Die Geschichte des russischen Reiches wird oft als russische Nationalgeschichte mißverstanden. Erst der Zerfall des sowjetischen Imperiums hat einer breiten Öffentlichkeit bewußt gemacht, daß die Sowjetunion ein Vielvölkerreich war, das über 100 Völker mit unterschiedlichen Lebensformen, Religionen und Wirtschaftsweisen umfaßte. Dieses Buch, das bis in die unmittelbare Gegenwart reicht, erweitert die Geschichte Rußlands um die Geschichte der Nicht-Russen und zeigt auf, daß das Problem der unterschiedlichen Völkerschaften eine wesentliche Konstante der russischen Geschichte vom Zarenreich bis zur Sowjetunion war. ”Geboten wird ein Kompendium der russischen Reichsgeschichte, das den Rang eines Standardwerkes beanspruchen darf.” (Dietrich Geyer, Die Zeit)
BESTELLT Oel 2005/11

Keler, Hans von: Arbeit mit Aussiedlern: Leitgedanken und Aufgaben der Evangelischen Kirche in Deutschland, ihrer Gliedkirchen und ihrer Diakonie / erst. von Hans von Keler. - Hannover : Kirchenamt der Evang. Kirche in Deutschland, 1991. - 14 S.
(EKD-Informationen)
Cb 1026/I/6

Die Kirche, das Volk und der Staat in Europa : 21. Begegnung im bilateralen Theologischen Dialog zwischen der Russischen Orthodoxen Kirche und der Evangelischen Kirche in Deutschland (2. Begegnung nach dem Neubeginn in Bad Urach), 23. bis 27. Mai 1998 in Minsk (Bad Urach II) / hrsg. von Rolf Koppe. - Hermannsburg : Missionshandl. Hermannsburg, 2004. - 227 S.
(Studienheft / Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland ; 28)
ISBN 3-937301-33-X
Ab 864/28a

Die Kirchen und das religiöse Leben der Russlanddeutschen / Bearb.: Joseph Schnurr. - Stuttgart : Volk auf dem Weg, 1972. - 560 S. : Ill., Kt.
(Heimatbuch der Deutschen aus Rußland ; 1969/72)
Aa 1916

Lachauer, Ulla: Die Brücke von Tilsit: Begegnungen mit Preußens Osten und Rußlands Westen / Ulla Lachauer. - 7. Aufl.. - Reinbek bei Hamburg : Rowohlt, 2003. - 390 S. : Kt.
(rororo ; 19967 : Sachbuch)
ISBN 3-499-19967-X
Bemerk: Mitten in Europa ist ein weißer Fleck. Wer heute die einst am besten bewachte Grenze der Sowjetunion hinter sich gelassen und den Weg über die Memel-Brücke ins frühere Tilsit genommen hat, muß sich fühlen wie auf einer Reise zu einem anderen Planeten. Denn die Geschichte der Ostpreußen, die 1944/45 von hier vertrieben wurden, ist unwirklich fern, fast schon vergessen. Von dem Schicksal der Sieger, die hier ein neues Leben begannen, ist nahezu nichts bekannt. Vorsichtig nähert sich Ulla Lachauer den so unterschiedlichen, untereinander doch verwandt gewordenen Lebenswelten: denen der Siedler von heute und damals. Ihr Buch, eine "Zeitreise", verknüpft geschichtliche Bestandsaufnahme mit eigenen Reiseerlebnissen, Begegnungen und Gesprächen, Positionsbestimmungen und zeitgeschichtlichen Analysen.
H 1638

Lachauer, Ulla: Ostpreußische Lebensläufe / Ulla Lachauer. - 2. Aufl.. - Reinbek bei Hamburg : Rowohlt, 2000. - 332 S. : Ill.
(rororo ; 22681)
ISBN 3-499-22681-2
Bemerk: Sie lebten in Memel und Tilsit, in Masuren, im Landkreis Gumbinnen oder auf der Kurischen Nehrung. Behutsam porträtiert Ulla Lachauer ihre Lebenswege. Es geht um Biographien, in denen sich andere wiederfinden können: ostpreußische Kindheiten, das Trauma der Vertreibung, Chancen, in der Fremde ein neues Leben zu beginnen.
Bi 1288

Lachauer, Ulla: Paradiesstraße: Lebenserinnerungen der ostpreußischen Bäuerin Lena Grigoleit / Ulla Lachauer. - Neuausg.. - Reinbek bei Hamburg : Rowohlt, 2004. - 158 S. : Kt.
(Wunderlich-Taschenbuch ; 26490)
ISBN 3-499-26490-0
Bemerk: Aufgewachsen als Bauerntochter in Ostpreußen, erlebt Lina Grigoleit zwei Weltkriege. In ihren Lebenserinnerungen erzählt sie vom Fremdwerden in der Heimat, von der Deportation nach Sibirien und der einsamen Rückkehr an die Memel ins Vaterhaus.
Bi 1286

Lachauer, Ulla: Ritas Leute: eine deutsch-russische Familiengeschichte / Ulla Lachauer. - 3. Aufl.. - Reinbek bei Hamburg : Rowohlt, 2003. - 431 S. : Ill., Kt. + 1 Stammbaum-Tafel
Bemerk: Rita Pauls ist eine junge, lebenslustige Frau: selbstbewusst, von barocker Statur und mit einer schönen Gesangsstimme. Sie lebt in Mannheim und hat eine weit verstreute Familie - Ritas Leute. Rita stammt aus Kasachstan und ist erst 1989 mit ihrer Familie nach Deutschland gekommen. Die Pauls' gehören zu den mittlerweile zwei Millionen Rußland-Aussiedlern. Im Mikrokosmos dieser Familie, deren Mitglieder in Deutschland, Rußland und Kanada leben, spiegelt sich eine ganze Epoche.
Bi 1287a

Laßt sie selber sprechen : Berichte rußlanddeutscher Aussiedler / protokolliert und bearb. von Katharina Drotleff. - Hannover : Lutherhaus-Verl., 1978. - 122 S.
ISBN 3-87502-113-4
H 851

Lorgus, Andrej: Orthodoxes Glaubensbuch: eine Einführung in das Glaubens- und Gebetsleben der Russischen Orthodoxen Kirche / Andrej Lorgus ; Michail Dudko. - 2., dt. Aufl.. - Würzburg : Verl. "Der Christliche Osten", 2002. - 340 S. : zahlr. Ill.
Einheitssacht.: Kniga o cerkvi <dt.>
ISBN 3-927894-33-8
Ab 1239

Machet herrlich sein Lob : Gebete aus der russisch-orthodoxen Kirche / ausg., übers. und eingel. von Eva-Maria Bachmann. - Neukirchen-Vluyn : Neukirchener, 1987. - 87 S.

ISBN 3-7887-1262-7
Eb 2921

Müller, Gisela: Gemeinde in der Bewährung: die evangelische Gemeinde in ihrer Bedeutung für das Leben der Deutschen unter der russischen und polnischen Okkupation Ostpreußens nach 1945 / Gisela Müller. - Leer (Ostfriesl.) : Rautenberg, 1969. - 52 S.
(Evangelisches Schrifttum)
Aa 1267/18

Die Neuordnung des Verhältnisses von Staat und Kirche in Mittel- und Osteuropa . - 1995. - VIII, 318 S.
(Essener Gespräche zum Thema Staat und Kirche ; 29)
Enth.: Religionsrechtliche Rahmenbedingungen für eine Neuordnung des Verhältnisses von Staat und Kirche in den Ländern Mittel- und Osteuropas / Otto Luchterhandt. Bericht über Polen / Alojzy Orszulik. Bericht über Rußland / Paul Roth. Bericht über Tschechien / František Lobkowicz. Bericht über Ungarn / Péter Erdö. Das Staatskirchenrecht in den neuen Ländern der Bundesrepublik Deutschland / Joseph Listl
ISBN 3-402-04360-2
Sd 199/29

Nolte, Hans-Heinrich: Kleine Geschichte Russlands / Hans H. Nolte. - : Reclam, 1998. - 544 S. : zahlr. Kt.
(Reclams Universal-Bibliothek ; 9696)
ISBN 3-15-009696-0
Bemerk: Mit zahlreichen Karten, Schaubildern und Tabellen. Eine Geschichte und Landeskunde Rußlands von der Warägerzeit und der Kiewer Rus bis zur postsowjetischen Ära. Im Zentrum stehen die geographischen Gegebenheiten, die politischen, wirtschaftlichen und sozialen Strukturen des Zarenreiches, der Sowjetunion und des gegenwärtigen Rußland. Mit zahlreichen Dokumenten, Tabellen, Karten und bibliographischen Hinweisen.
BESTELLT Oel 2005/11

Onasch, Konrad: Grundzüge der russischen Kirchengeschichte / von Konrad Onasch. - Göttingen : Vandenhoeck und Ruprecht, 1967. - 133 S.
(Die Kirche in ihrer Geschichte ; 3,M,1)
Aa 1897/3/M,1

Die orthodoxe Kirche in Rußland : Dokumente ihrer Geschichte (860-1980) / hrsg. von Peter Hauptmann .... - Göttingen : Vandenhoeck und Ruprecht, 1988. - 958 S.
ISBN 3-525-56179-2
Aa 2485

Religionspolitik zwischen Cäsaropapismus und Atheismus : Staat und Kirche in Rußland von 1825 bis zum Ende der Sowjetunion / hrsg. von Peter Koslowski .... - München : Fink, 1999. - XI, 173 S.
(Philosophie an der Jahrtausendwende ; 3)
Einheitssacht.: Zerkow i gosudarstwo w russkoj prawoslawnoj i sapadnoj latinskoj tradizijach <dt.>
ISBN 3-7705-3378-X
H 1072/3

Rimscha, Hans von: Geschichte Russlands / Hans von Rimscha. - 2., überarb. und erw. Aufl.. - Darmstadt : Wiss. Buchges., 1970. - XX, 696 S. : Ill., Kt.
Literaturverz. S. 673 - 677
H 1416

Russian Summer [Video] / Michael Wirths. - Deutschland, 2001. - 84 Min., f., Spielfilm + Beiblatt
Bemerk: Die neunzehnjährige Anastasia zieht mit ihrer Familie aus Kasachstan nach Deutschland. Sie mußte ihren Freund und ihre Berufspläne zurücklassen und in einer völlig neuen Umgebung bei Null anfangen. Im Übergangswohnheim, einem Wohnheim für Spätaussiedler aus der ehemaligen Sowjetunion, in Lenzkirche lernt sie den Zivildienstleistenden Kai kennen. Durch ihn bekommt sie Zugang in die ihr noch sehr fremde Welt. Die sich entwickelnde Liebe muss viele Hürden überwinden. Sowohl die Familie als auch die Heimleiter sind gegen diese Freundschaft. Ihr Vater sieht seine patriachalische Macht schwinden, ein Bandkollege Kais sieht in ihr leichte Beute.
10 ZR 01

Die Russische Orthodoxe Kirche / hrsg. von Metropolit Pitirim von Volokolamsk und Jurjev. - Berlin [u.a.] : de Gruyter, 1988. - XIII, 455, [32] S. : Ill.
(Die Kirchen der Welt ; 19)
ISBN 3-11-011399-6
Aa 1402/19

Russische Ostergeschichten : [eine Auswahl der schönsten Ostergeschichten Rußlands von Maxim Gorki, Iwan Bunin, Nikolai Leskow, Leo N. Tolstoi, Anton Tschechow, Michael Saltikow-Schtschedrin] / hrsg. von Martin Verlohr. - Orig.-Ausg.. - Gütersloh : Gütersloher Verl.-Haus Mohn, 1991. - 96 S. : Ill.
(Gütersloher Taschenbücher Siebenstern ; 1111)
ISBN 3-579-01111-1
Eb 3307

Russische Religionsdenker : Tolstoi, Dostojewski, Solowjew, Berdjajew / hrsg. von Wolfgang Dietrich. - Orig.-Ausg.. - Gütersloh : Kaiser, 1994. - 160 S.
ISBN 3-579-05132-6
Ab 605

Russische Weihnachtsgeschichten / [... hat Gisela Drohla ins Dt. übertr. ...]. - Hamburg : Furche-Verl., 1966. - 234 S.
(Furche-Bücherei ; 235)
El 206

Rußland / hrsg. und verf. von Carsten Goehrke .... - 1998. - 381 S. : Ill., Kt.
(Weltbild Weltgeschichte ; 31)
Literaturverz. S. 371 - 374
H 988/31

Russland unter neuer Führung : Politik, Wirtschaft und Gesellschaft am Beginn des 21. Jahrhunderts / Hans-Hermann Höhmann ... (Hrsg.). - Bonn : Bundeszentrale für polit. Bildung, 2001. - 335 S. : Ill., graph. Darst., Kt.
Literaturverz. S. 319 - 320
ISBN 3-89331-418-0
H 1188

Rußland, Politik und Religion in Geschichte und Gegenwart / Bernhard Mensen (Hrsg.). - Nettetal : Steyler Verl., 1995. - 269 S.
(Vortragsreihe / Akademie Völker und Kulturen St. Augustin ; 18)
Literaturverz. S. 222 - 235
ISBN 3-8050-0363-3
Aa 3019

Rußlanddeutsche - ein Rückblick [Video] / Rudolf Steiner ; Ute Heinen. - Deutschland, 1997. - 10 Min., f., Dokumentarfilm
Begleitheft unter derselben Grundsignatur
Bemerk: Der Videofilm skizziert die wechselhafte Geschichte der deutschen Minderheit in Rußland und in der ehemaligen Sowjetunion von ihrer Entstehung bis in die 90er Jahre dieses Jahrhunderts. Er erläutert die Einwanderung als Folge der Besiedlungspolitik der russischen Zarin Katharina II., die in einem Manifest 1763 deutsche Bauern und Handwerker nach Rußland einlud und ihnen vielfältige Privilegien zusicherte. Der Videofilm verdeutlicht, daß das Ansehen und die Situation der Rußlanddeutschen von den Bedingungen innerhalb Rußlands, aber auch entscheidend von den Beziehungen zwischen Rußland und Deutschland geprägt waren. Nach einer Phase des Aufschwungs, in der den Rußlanddeutschen eine wichtige Rolle bei der wirtschaftlichen Entwicklung des Russischen Reiches zukam und sie Selbstverwaltung und kulturelle Eigenständigkeit in ihren Kolonien besaßen, brachte die Gründung des Deutschen Reiches und später der Erste Weltkrieg einschneidende Einschränkungen mit sich. Die Oktoberrevolution und die Nationalitätenpolitik Lenins bereiten den Boden für die Gründung der Wolgarepublik und anderer autonomer Verwaltungseinheiten. Der Überfall Hitlers auf die Sowjetunion führte schließlich -unter dem Vorwurf der Kolloboration mit dem Feind- zur völligen Entrechtung und Deportation der Rußlanddeutschen nach Sibirien und Mittelasien. Der Film zeigt auf, daß diese Kriegsfolgen bis heute nachwirken und Ursache für die Aussiedlung nach Deutschland sind.
10 SJ 06

Rußlanddeutsche - Perspektiven [Video] / Rudolf Steiner ; Ute Heinen. - Deutschland, 1997. - 9 Min., f., Dokumentarfilm
Begleitheft unter derselben Grundsignatur
Bemerk: Im Jahr 1990 wurde die deutsche Aussiedlerpolitik mit der Unterzeichnung des "Vertrages über gute Nachbarschaft, Partnerschaft und Zusammenarbeit zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken" auf eine neue Grundlage gestellt. Neben die Eingliederungsförderung trat als zweites Standbein ein umfassendes Hilfeprogramm für Rußlanddeutsche in ihren Siedlungsgebieten in der ehemaligen Sowjetunion. Der Videofilm verdeutlicht die Zielsetzung und die Ausgestaltung dieser Bleibehilfen. Am Beispiel des Deutschen Nationalen Rayons Asowo (Landkreis) wird der Aufbau eines Siedlungsschwerpunktes beschrieben. Einzelprojekte wie z.B. die Sprach- und die Infrastrukturförderung sowie die Arbeit des Sibirisch-Deutschen Handelshauses werden vorgestellt. Auf weitere Siedlungsschwerpunkte wird hingewiesen. Der Videofilm erläutert, daß die Neuzuwanderer in den Rayon vor allem aus den asiatischen Staaten der ehemaligen Sowjetunion kommen, wo ihre Lebensumstände schlechter sind als in Rußland. Der Zuzug in die Siedlungsschwerpunkte ist für viele Familien eine Alternative zur Ausreise in die Bundesrepublik Deutschland geworden.
10 SJ 05

Rußlanddeutsche - Übersiedlung [Video] / Rudolf Steiner ; Ute Heinen. - Deutschland, 1997. - 9 Min., f., Dokumentarfilm
Begleitheft unter derselben Grundsignatur
Bemerk: Der Videofilm zeigt die ersten Stationen von Angehörigen der deutschen Minderheit aus den Nachfolgestaaten der ehemaligen Sowjetunion nach ihrer Ankunft als Spätaussiedler in Deutschland. Der Film erläutert, daß Spätaussiedler Deutsche sind, Nachfahren deutscher Bauern und Handwerker, die sich seit dem 18. Jahrhundert in Deutschland angesiedelt haben. Aus der Verfolgung der Rußlanddeutschen als Folge des Zweiten Weltkrieges leitet sich die Berechtigung ab, nach Deutschland auszusiedeln. Bei den Rußlanddeutschen handelt es sich um große und junge Familien, die eine deutlich günstigere Altersstruktur aufweisen als die einheimische Bevölkerung. Gleichwohl gibt es grundlegende Eingliederungsprobleme wie die Suche nach Arbeit und Wohnung, die Fortsetzung der Ausbildung und die Sicherung der Rente. Aussagen Betroffener und Experten-Statements belegen dies. Die Eingliederungshilfen sind insofern notwendige Starthilfen. Wichtig sind auch die vielfältigen privaten Initiativen von Bundesbürgern, die die gesellschaftliche Integration der Einwanderer erleichtern.
10 SJ 04

Russlanddeutsche heute : Identität und Integration ; Podiumsgespräch im Alten Rathaus Potsdam / mit Jelena Hoffmann, Barbara John, Ulla Lachauer, Rita Pauls und Gerd Stricker. Moderation: Henning von Löwis of Menar. [Red.: Tanja Krombach]. - 2. Aufl.. - Potsdam : Deutsches Kulturforum östliches Europa, 2004. - 64 S. : Ill. + 1 Kt.
ISBN 3-936168-09-1
Bemerk: Über zwei Millionen Aussiedler sind in den vergangenen Jahren aus der ehemaligen UdSSR nach Deutschland gezogen. Jährlich kommen etwa 90.000 dazu. In der Bundesrepublik treffen die »Russlanddeutschen« zunehmend auf Misstrauen und Unverständnis. Trotz ihrer Abstammung werden die Nachfahren der deutschen Kolonisten, die seit dem 18. Jahrhundert nach Russland auswanderten, bei uns meist als Ausländer und Fremde wahrgenommen. In den Medien ist diese Bevölkerungsgruppe fast ausschließlich in Berichten über den Missbrauch des deutschen Sozialsystems, über Jugendbanden und über Arbeitslosigkeit in tristen Vorstädten präsent. Auch die Politik hat die schwierige Integration der Deutschen aus Russland in unsere Gesellschaft als Thema entdeckt, mit dem sich in Wahlkämpfen Emotionen wecken lassen. Die Erfahrung zeigt, dass sich die Eingliederung der Aussiedler in die deutsche Gesellschaft nicht allein mit administrativen Maßnahmen erreichen lässt. Nicht nur die Aussiedler sind gefragt, sich zu integrieren, auch wir sollten uns intensiver mit den Belangen dieser Gruppe befassen. Dabei wird immer deutlicher, dass sich ohne die Kenntnis ihrer Geschichte die Integration der Russlanddeutschen nicht erreichen lässt. Was wissen wir heute von der tragischen Geschichte der Deutschen in der UdSSR? Wie stehen wir zu der Selbstverpflichtung, Aussiedler deutscher Abstammung auch in Zukunft bei uns aufzunehmen? Welche Wege führen zu gegenseitigem Verständnis, zu einem lebendigen Dialog und zu einer gelungenen Integration? Wie lernen wir, die Erfahrungen der Russlanddeutschen nicht als Bedrohung, sondern als Bereicherung unserer Kultur wahrzunehmen? Wie stellen wir uns das Leben und die Zukunftsperspektiven der in Russland und Zentralasien verbliebenen Deutschen vor?
Im Geschäftsgang

Scholl-Latour, Peter: Unter Kreuz und Knute: russische Schicksalsstunden / Peter Scholl-Latour. - München : Bertelsmann, 1992. - 151 S. : zahlr. Ill., Kt.
ISBN 3-570-01792-3
H 1876

Stökl, Günther: Russische Geschichte: von den Anfängen bis zur Gegenwart / Günther Stökl. - 6. Aufl.. - : Kröner, 1997. - XIV, 961 S. : Kt.
(Kröners Taschenausgabe ; 244)
ISBN 3-520-24406-3
Bemerk: Diese verlässliche, äußerst anschaulich geschriebene Darstellung der ereignisreichen russischen Geschichte hat seit dem Zerfall der Sowjetunion unerwartet an Aktualität gewonnen. Für die nun vorliegende 6. Auflage hat Manfred Alexander den Zusammenbruch der UdSSR und die innen- und außenpolitischen Turbulenzen des bisher noch instabilen neuen Russland eindringlich nachgezeichnet und in den Gesamtzusammenhang eingeordnet. Stammtafeln, Karten, eine übersichtliche Zeittafel und eine aktuelle Bibliographie auf dem neuesten Forschungsstand komplettieren dieses Standardwerk.
BESTELLT Oel 2005/11

Stupperich, Robert: Die Griechisch-Orthodoxe Kirche und ihr Verhältnis zu den Kirchen in Rußland und in Mitteleuropa / Robert Stupperich. - Mannheim [u.a.] : Bibliopolis-Verl., 2003. - 256 S. : Ill., Kt.
(Ausgewählte Aufsätze / Robert Stupperich ; 1)
(Peleus ; 20)
ISBN 3-933925-37-1
Ab 1233/1

Tausend Jahre Christentum in Rußland : zum Millennium d. Taufe d. Kiever Rus' / hrsg. von Karl Christian Felmy .... - Göttingen : Vandenhoeck und Ruprecht, 1988. - 1106 S. : Ill.
ISBN 3-525-85931-7
Aa 2490

Tausend Jahre Kirche in Rußland : Katalog zur Ausstellung / hrsg. von der Evangelischen Akademie Tutzing. Mit Beitr. von Fairy von Lilienfeld .... - 2., überarb. und erw. Aufl.. - Tutzing, 1988. - 220 S. : Ill., Kt.
Literaturverz. S. 219 - 220
ISBN 3-9801331-2-5
Ek 901

Die unbekannten Deutschen : ein Lese- und Arbeitsbuch zu Geschichte, Sprache und Integration rußlanddeutscher Aussiedler / von Rupprecht S. Baur.... - Hohengehren : Schneider, 1999. - 183 S. : Ill., Kt. + 2 Kt.
Literaturangaben
ISBN 3-89676-208-7
Bemerk: Jährlich kommen über 100.000 Spätaussiedler v.a. aus den Nachfolgestaaten der Sowjetunion nach Deutschland. Das vorliegende Lese- und Arbeitsbuch bietet Hintergrundinformationen über die Geschichte der Rußlanddeutschen und über ihre Lebenssituation in Deutschland. In einem ausführlichen Sprachteil werden Interferenzen aus dem Russischen erläutert und Konsequenzen für den Unterricht aufgezeigt. Damit eignet sich das vorliegende Buch zur individuellen Vorbereitung auf den Unterricht mit Spätaussiedlern und für Seminare in der Aus- und Weiterbildung von Lehrkräften.
Im Geschäftsgang

Vorbildliche Integration von Aussiedlern in der Bundesrepublik Deutschland : Dokumentation / [Red.: Renate Plücken-Opolka ...]. - Bonn : Bundesministerium des Innern, 1998. - 279 S. : Ill.
(Bundeswettbewerb ; 3)
NH 956

Westphal, Manuela: Aussiedlerinnen: Geschlecht, Beruf und Bildung unter Einwanderungsbedingungen / Manuela Westphal. - Bielefeld : Kleine, 1997. - 270 S.
(Theorie und Praxis der Frauenforschung ; 26)
ISBN 3-89370-256-3
J 1463

Zuhause fremd : Russlanddeutsche zwischen Russland und Deutschland. - : transcript, 2005. - 350 S.
ISBN 3-89942-308-9
Bemerk: Seit Beginn der 1990er Jahre, als der Zuzug von Spätaussiedlern aus der ehemaligen UdSSR seinen Höhepunkt erreichte, wächst in Deutschland das wissenschaftliche Interesse an den Russlanddeutschen, an ihrer Geschichte, ihrer Migration sowie ihrer Situation in der deutschen Gesellschaft. Auch die Beiträge dieses Bandes widmen sich diesen Themen. Was sie jedoch über ihren aktuellen Bezug hinaus auszeichnet, ist die deutsch-russische Zusammensetzung der Autoren, die sich den Gegenstand aus ihrer jeweils eigenen Perspektive aneignen und dabei ein vielschichtiges Bild zeichnen.
Bestellt Oel 2005/11

Zwischenwelten : russlanddeutsche Jugendliche in der Bundesrepublik ; mit Beiträgen aus dem Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten "Weggehen - Ankommen. Migration in der Geschichte" der Körber-Stiftung / Archiv der Jugendkulturen (Hrsg.). - Orig.-Ausg.. - Berlin, 2003. - 204 S. : Ill., graph. Darst., Kt.
Literaturverz. S. 189 - 199
ISBN 3-936068-65-8
Bemerk: Immer wieder tauchen junge russischsprachige Aussiedler in den Medien auf. Ihr Image ist schlecht - Drogen, Kriminalität und Gewalt assoziiert man mit ihnen, nicht selten werden sie ausgegrenzt oder gar angegriffen. Die Situation erscheint aufgeheizt, junge Russlanddeutsche kämpfen mit Vorurteilen, Einheimische üben sich in Nichtwissen und unbestimmte Fakten geistern durch den Blätterwald. Das Buch nähert sich behutsam dem Phänomen einer neuen Migrantenjugend in Deutschland. Es enthält die Hard Facts der Integrationsdebatte ebenso wie Beiträge zu Geschichte, Politik und dem Selbstverständnis junger Frauen. Ein eigenes Kapitel widmet sich Kunst, Musikszene und Sport. Und nicht zuletzt bietet das Handbuch denjenigen ein Forum, um die es geht: russlanddeutschen Jugendlichen selbst, die in Einzelinterviews und eigenen Beiträgen zu Wort kommen. Ein Großteil der Auswahl beruht auf Arbeiten von Schülerinnen und Schülern, die zum Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten "Weggehen - Ankommen. Migration in der Geschichte" der Körber - Stiftung eingereicht und prämiert wurden - überzeugende Darstellungen von beeindruckender Plastizität.